Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Das Seebad Warnemünde hat eine interessante und wechselvolle Geschichte. Es gibt viel zu entdecken und zu erleben!

     
     

>In Warnemünde können Sie tagsüber viel entdecken. Ob im historischen Ortsteil die Achter- und die Vörderreeg mit alten Fischer-, Lotsen und Kapitänshäusern, das Heimatmuseum www.heimatmuseum-warnemuende.de, den besteigbaren 35 m hohen Leuchtturm, den Teepott, das Edvard Munch Haus oder die alte Vogtei aus dem Jahre 1609, in der sich auch der Kurbetrieb befindet. www.rostock.deBummeln  Sie in den alten Gassen oder auf der weiten Promenade !

> Die Warnemünder Umgebung entdecken Sie am besten zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem hervorragend ausgebauten Öffentlichen Nahverkehr. Strandwanderungen bis zur westlich gelegenen Stolteraaspitze, immer an der Steilküste entlang, sind bei jedem Wetter entspannend. Sie können hier Versteinerungen, verwaschene Wurzeln sammeln und im Sommer überall baden und sich sonnen. Feiner weißer Sand – und natürlicher Steinstrand sind in Hülle und Fülle vorhanden. Die Ausflugsgaststätte Wilhelmshöhe ist zur Einkehr sehr empfehlenswert. Der Ortsbus bringt Sie danach sicher und schnell wieder zurück. www.rsag-online.de

> Auch bei einer Wanderung östlich von Warnemünde am Strand und der Rostocker Heide entlang bis zum Seeheilbad Graal-Müritz können Sie frische Seeluft tief einatmen. Von hier kommen Sie mit dem Bus oder der Bahn wieder sicher zurück nach Hause.www.graal-mueritz.de

> Ans Herz legen möchten wir Ihnen in jedem Fall eine Fahrt mit einem Fahrgastschiff auf die See, in den Hafen www.hansesail.com, nach Rostock oder Schnatermann, einem alten gastlichen Forsthof am Rand der alten Rostocker Heide, dem größten Waldgebiet an der deutschen Meeresküste.

> Bei schlechtem Wetter bietet sich eine Fahrt in die alte Hansestadt Rostock mit ihren mittelalterlichen hanseatischen Kirchen, Klöstern und Giebelhäusern an, mit dem Schiff auf der Warnow in 60 Minuten oder mit der S-Bahn in 30 Minuten erreichbar.www.rostock.de

> Auch abends hat Warnemünde viel Unterhaltsames zu bieten. Nur um die Ecke ist die Kleine Komödie, in der das Volkstheater gastiert. In der alten Warnemünder Kirche finden regelmäßig Orgelkonzerte statt. Unweit der Ferienwohnung können Sie in Kais Sauna gesund schwitzen oder sich von Kerstins Physiotherapie den Muskelkater wegmassieren lassen.

> Nach dem erholsamen Tag  können Sie abends vor dem Schlafengehen im ollen „Barnewitz“ (Geschichte des Hafenortes Warnemünde / 1924) schmökern, andere maritime und Warnemünde Literatur sowie Fachspezifisches über die Ostsee, dem größten Brackwassermeer der Welt, den Schiffsbohrwurm o. Hühnergötter aus dem Regal nehmen!

Sie werden noch viel mehr entdecken und Warnemünde lieb gewinnen!





Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: holger.matthaeus@web.de - Tel.:(0381)5191624